Bokko.log.ag    
Eintragungen ins Nichts

Trug die Dinge voran,
als die Straße sich zweigte
und die Sonne auch,
und zwei Sonnen über den Dingen schienen,
ich nicht mehr eins war,
Niemand ist sich selbst Beweis genug,
hier verliert Bedeutung und Gewissheit ihre Kraft,
wird leicht,
die Dinge scheinen und tragen uns voran

Hier stelle ich meine "Gedankenfotografien ins Netz, auf dass ich beim späteren betrachten
vielleicht schlau aus ihnen werde. Die Kommentarbox würde ich gerne offen lassen, möchte mich aber nicht mit den Problemen anderer Menschen herumschlagen. Bin erreichbar unter:
Eintragungeninsnichts@yahoo.de



Verfasst am 09.09.2016 18:52:37 Uhr
Schimmerland



Wo die Bäume den Wind dirigieren,

und die Lebenden den Tod verlieren,

wo mein Licht den Himmel färbt,

und jeder Herzschlag ein neues Leben erbt,

wo alle Menschen ein Gedanke sind,

und die Tiere sich Gestalten suchen,

um sich als Überbringer zu versuchen,


dort ist Schimmerland,

sieh nur!

Dort ist mein Schimmerland.




Verfasst am 09.09.2016 18:12:48 Uhr
Illuminiert


Eine Sphäre, rund um einen Stern,

in der all sein Licht,

gefangen,

an den Flächen reflektiert,

sich selbst beschießt,

und das ganze Gewölbe,

in gleißend helles Licht getaucht,

welches sich spaltet,

und vereint,

und ewiglich gefangen,

unsterblich,

unerkannt bleibt.



Verfasst am 04.08.2016 10:29:19 Uhr
.


da ist nichts was ich an mir liebe,
nichts,
außer der Geschichte die ich erzählen kann,
von Trauer, Liebe, und Flucht,
von verlorenen Träumen,
die am Ende der Nacht auf den warten,
der nicht zu schnell erwacht.



Verfasst am 29.06.2016 22:40:02 Uhr
.



du klingst aus,

die Lieder die du sangst sind bald schon vergessen,

doch ich trage dich weiter bei mir,

wie eine vergessene Melodie,

du klingst aus,

und ich werde vermissen was ich vergessen habe,

und mich erinnern, mit dem ersten Herbstduft

und versuchen dich festzuhalten,

doch du klingst aus,

wie ein wunderschönes Lied,

das nur einmal gespielt wurde.



Verfasst am 22.04.2014 09:08:12 Uhr
Sommerferien
Ich nehm´ dich beim Wort,
du nimmst mich bei der Hand,
wir beide leben im anderen Ort, im anderen Land,
die Kirschen glänzen in der Sonne,
die Schatten des Laubs streicheln dein Gesicht.

Die Tage sind nicht gezählt
meine Gefühle sind nicht gewählt,
Stroh flattert in deinem Haar,
ich nehme nur noch dein Lachen wahr.
Morgen sind die Ferien vorbei.

Nächsten Sommer, weißt du wo ich bin,
dieses Jahr hat einen Sinn,
und wenn unsere Tage sich noch einmal kreuzen,
erkennen wir uns wieder,
weil ich immer noch der selbe für dich bin.



Aktuellste Weblogs
Wuerfelwelt.log.ag
defenseur.log.ag
drpagel.log.ag
OssiculaAuditus.lo...
Mehr Weblogs...

 Einträge suchen:
<September 2016>
SoMoDiMiDoFrSa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Meine Lieblingslinks
http://www.chemtrail-fra...

Meine Lieblings-Weblogs
http://thebokko.blog.de/

Weblog Forum
Hier klicken ...

News

Adminbereich | Diese Seite bookmarken | Weitersagen